WAS WÜRDEST DU TUN, WENN DU KEINE ANGST MEHR HÄTTEST? - Angst Ist Loesbar

WAS WÜRDEST DU TUN, WENN DU KEINE ANGST MEHR HÄTTEST?

Vielleicht kommt Dir die Frage, was Du tun würdest, wenn Du keine Angst mehr hättest komisch vor? Vielleicht fragst Du Dich, was diese Frage soll?

Natürlich, Du würdest all die Dinge tun, vor denen Du jetzt Angst hast, oder?

Du würdest endlich wieder frei das tun, was Du gerade willst, denn ohne die Angst hast Du ja keinen mehr, der Dich hindert…

Wenn ich in der Praxis jemandem diese Frage stelle, bekomme ich genau diese Antworten, denn die Angst wird als Hinderungsgrund No 1 angesehen und soll möglichst schnell weg. ​

Da die Angst aber nicht von ungefähr kommt, sondern​ in der Regel eine längere Entstehungsgeschichte hat, muss man sich fragen, ob man bestimmte Dinge, von denen man sagt dass man sie tun würde, wenn man keine Angst mehr hätte wirklich tun würde.

Worauf ich hinaus will ist das: Wenn Du keine Angst mehr vor etwas hast, bedeutet das noch lange nicht, dass Du über die nötigen Fähigkeiten verfügst, um etwas erfolgreich tun zu können.

Viele Menschen haben Angst davor, Nein zu sagen. Sie fürchten, dass Andere sie nicht mehr mögen oder sie verlassen werden, wenn sie Nein sagen. Deshalb tun sie es eben nicht. Sie glauben, wenn sie keine Angst mehr davor hätten, Nein zu sagen, wäre das Problem gelöst. Doch die Wahrheit ist weit davon entfernt!

Nein zu sagen, ohne Andere zu verletzen, ist eine Kunst. Ebenso wie das Nein so zu sagen, dass Andere es auch hören und ernst nehmen.

Wer also nicht Nein sagen kann, muss nicht nur die Angst vor dem Nein verlieren, sondern auch lernen, wie man am besten in den verschiedenen Situationen und zu den unterschiedlichsten Menschen Nein sagt.

Dasselbe gilt im Grunde für das Autofahren. Nur weil Du Angst vor dem Autofahren hast, bist Du noch keine gute Autofahrerin. Wenn dann die Angst weg wäre, könntest Du genauso wenig gut Auto Fahren wie vorher. Vielleicht will Dein Angst Dir nur sagen, Du solltest besser nochmal ein paar Fahrstunden nehmen oder z.B. an einem Fahrsicherheit- Training teilnehmen.​

Author: Martina Becher

Kommentar hinterlassen:

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu verbessern, den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen und interessengerechte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen